Neues aus Schönau-Reichenbrand

Unser neuer Internetauftritt

Die Gemeinden sind fusioniert. Die Internetseiten auch.

Wirklich?

Wenn es so einfach wäre.

Als Gemeinden werden wir wohl noch ein Stück gemeinsamen Weges gehen müssen, um wirklich eine Gemeinde zu werden. Lasst uns diesen Weg im Vertrauen mit unseren Herrn Jesus gehen. Er kennt den Weg und das Ziel:

Verlass dich auf den Herrn von ganzem Herzen,
und verlass dich nicht auf deinen Verstand,
sondern gedenke an ihn in allen deinen Wegen,
so wird er dich recht führen.
Sprüche 3:5-6

Auch wir als Onlineredaktion müssen noch ein ganzes Stück gehen, um die neue Internetseite optisch ansprechend und inhaltlich informativ zu gestalten.

Derzeit pflegen wir die Termine ein, arbeiten am Layout und an der Migration der bisherigen Inhalte.

Aber keine Angst, bis alles fertig ist, sind die „alten“ Webseiten noch verfügbar.

 

Herzliche Einladung zum Weltgebetstag 2020

„Steh auf und geh!“

2020 kommt der Weltgebetstag aus dem südafrikanischen Land Simbabwe.

 

Die Situation in dem krisengeplagten Land im südlichen Afrika ist alles andere als gut. Überteuerte Lebensmittel, Benzinpreise in unermesslichen Höhen und steigende Inflation sind für sie Alltag und nur einige der Schwierigkeiten, die sie zu bewältigen haben.

Weiterlesen ...

Gemeinsam Gemeinde entwickeln

Logo Gemeindeleitbild der Kirchgemeinde Schönau-ReichenbrandUm ein tragfähiges und zukunftsorientiertes Leitbild für unsere Gemeinden weiterzuentwickeln hat die Arbeitsgemeinschaft Gemeindeaufbau Grundlagen erarbeitet. Diese dienen zur gemeinsamen Weiterarbeit, in die wir möglichst viele durch Themengottesdienste und Impulse für Haus- und Gemeindekreise mit einbeziehen möchten. Vier Schwerpunkte sind uns wichtig geworden, die sich wie ein Puzzle zusammenfügen:

 


LEBEN.GLAUBEN.WACHSEN.TEILEN

 

 

 

LEBEN.

Gemeinde sein heißt, gemeinsam als Christen zu leben. Dazu brauchen wir Begegnungsräume in und zwischen den Gemeinden. In Zeiten der Individualisierung haben wir die Chance, die Sehnsucht nach Gemeinschaft zu füllen.


GLAUBEN.
Glauben ist ein Geschenk. Er beginnt oft klein und zeigt eine große Wirkung. Wir vertrauen darauf, dass Jesus Christus uns trägt. Glauben und Bekennen gehören zusammen.

 

WACHSEN.
Wachstum geschieht zunächst unscheinbar. Wenn wir in Christus fest verwurzelt sind, können wir wachsen und gute Früchte bringen. Dazu brauchen wir Zeit, Geduld, Gebet und Hoffnung.

 

TEILEN.
Wir können füreinander da sein, Zeit haben, gemeinsam beten, Bibel lesen, essen, zuhören, Besitz teilen, den Zehnten geben. Gelebte Diakonie in der Gemeinde ist ein Liebe-Lernprozess.

 

an der Liebe wollen wir erkennbar sein